Contracting / Betreibermodell

Bereitstellung / Lieferung von Energie

Strom, Dampf, Wärme, Kälte, Druckluft , etc. Contractor/Durchführungsgesellschaft sind Gesellschaften, die mit einer bestimmten Aufgabe betraut und zu diesem Zweck gegründet sind. Dies sind üblicherweise nichthochheitliche Aufgaben öffentlicher Körperschaften z.B. Errichtung und Betrieb einer Energieanlage auf eigenes Risiko und Kosten auf der Basis von langfristigen Verträgen.

Auch für die Industrie als energieintensivem Zweig strebt durch die ständig steigenden Energiepreise nach Lösungen zur langfristigen, effizienten, kostengünstigen Energieversorgung, sowie eine kostengünstige Entsorgung der im Produktionsprozess anfallenden Reststoffe.

Wir bitten eine effektive technische Lösung zur Energetischen Vor-Ort-Verwertung an. Dadurch werden hohe Entsorgungskosten vermieden und die Energiekosten gesenkt. Die Wirtschaftlichkeit der Anlage ist gewährleistet im Kostenvergleich zur konventionellen Entsorgung und dem Bezug der Energie über Fremdanbieter.

Herstellung, Finanzierungs-und Betriebsführung

Wir errichten und betreiben die Energieanlage auf eigenes Risiko und Kosten auf der Basis von langfristigen Verträgen mit unsere Kunden. Das gemeinsame Ziel besteht darin, durch effizientere Energie-Erzeugung und Speicherung wirtschaftliche und ökologische Vorteile zu erreichen. Üblicherweise wird der Contractor die an einem vereinbarten Punkt übergebene und dort mittels Mengenzähler gemessene Energie-Mengen in Rechnung stellen, inkl. Kosten des Contractors für Erstellung, Finanzierung, Wartung, Primärenergieeinkauf und Betrieb.

Die Finanzierung und das Betreiberrisiko obliegt uns. Diese Form des Contractings wird mit Anlagenmanagement bzw. Betriebsführungs-Contracting verbunden. Die Energieanlagen stehen üblicherweise im Eigentum des Contractingnehmers und werden von diesem finanziert. Wir sind für den störungsfreien Betrieb der Anlagen verantwortlich. Die Abrechnung erfolgt meist pauschal nach Aufwand oder Leistung. Diese Art des Contractings wird meist dort eingesetzt, wo ein störungsfreier Betrieb unbedingt notwendig ist, beispielsweise benötigte Energie für Produktionsanlagen.